Anas Diary by www.cleos-design.de.tl Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Link Link Link Link Link

Credits

Designer
Gedanken

Bin ich so?..krank?oder gestört?

Manchaml, manchmal kommen die Gedanken die mich quälen und leiden lassen. meistens kann ich sie abschüttel aber manchmal lassen sie mich nicht los und eine weitere narbe erscheint. eine hässliche, rote, fleischige wunde, die ich am liebsten wieder zunähen würde. ich ekle mich vor mir selbst und frage mich was mich wiedereinmal dazu getrieben hat. ich erkenne das der grund eigentlich überhaupt nicht schlimm war. aber dieser druck, der druck lässt mich ab diesem moment nicht mehr los wenn ich wieder daran denke.daran denke die schöne, glänzende klinge an meinen arm zu führen, drücken, ziehen und dann dieses herrliche Blut, mein blut. es ist so schön und ich lass es fliesen. dieses kribbeln in der hand weil sie zuwenig blut hat. aber sobald der rausch vorbei ist, erkenne ich was ich wieder angerichtet habe. denke: habe mir doch geschworen jez is schluss mit dem scheiss..!!wieder muss ich ein schweissband suchen, es bei der schweine hitze anhaben, nur das es niemand sieht.sehe langsam zu wie es verheilt, die narben aber noch jahre danach zu sehen sind.

ya ich erkenne es, ich brauche hilfe, aber wie?meinen eltern das zu sagen wär das letzte was ich tun würde, sie mit dem belasten. sie werden sich fragen was sie falsch gemacht haben, warum sie nie etwas gemerkt haben. aber es ist nicht ihre schuld. es ist allein meine. ich wusste nicht das es eine sucht ist. mit meinen jungen 11 jahren in denen ich es zum erstenmal getan habe.  ich bereue es so. wiso habe ich nicht von anfang an erkennen können das es krank ist?

lii<3

28.7.10 22:46
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen